Türchen Nr. 17

Ein Hauch von Sommer steckt im
Türchen Nr. 17 😉
Die alte Gärtnerei von Sandhurst war einer jener verwunschenen Orte, an denen die Zeit stehen geblieben zu sein schien. Zwischen altgedienten Gewächshäusern verliefen verschlungene Wege, die zu einem Labyrinth angeordnet waren.
Hinter jeder Abzweigung erwartete den Kunden eine kleine Sehenswürdigkeit: üppig bepflanzte Steinpokale, verwitterte Statuen oder von Kletterpflanzen umwucherte Sitzgelegenheiten, die den Besucher zum Verweilen einluden.
Samantha schlenderte durch ein paar blütenreich umrankte Torbögen zu einem leise plätschernden Brunnen. Das war einer ihrer Lieblingsplätze. Sie blickte sich wie berauscht um und wollte die ganze Pracht in sich aufnehmen. Eine unendlich scheinende Vielfalt von Gerüchen und Blütendüften unterstrich jeden Augenblick dieser Sinnenfreude. Samantha nahm einen tiefen Atemzug. In der Vormittagshitze dieses Tages war nur das matte Zwitschern der Vögel und das schier unermüdliche Summen der Bienen und Hummeln zu hören. Wie gut es doch war, wieder einmal hier zu sein!
(aus „Lady Cardington und der Gärtner“)
Kalender_Lady_C

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s