Türchen Nr. 15

Guten Morgen mit dem
 
Türchen Nr. 15 ❤
 
Nach diesem ereignisreichen und gelungenen Tag wollte sich Samantha nicht länger ihrem Selbstmitleid hingeben. Sie beschloss, ihren ersten Feierabend wirklich zu feiern – und zwar mit sich alleine.
Sie ließ ein heißes Bad ein und goss einen kräftigen Schuss Lavendelöl dazu. Der intensive Duft erfüllte schon bald das kleine Haus und hob Samanthas Stimmung. Sämtliche Kerzen, die sie fand, zündete sie an und platzierte sie um die Wanne herum. Die flackernden Flammen gaben dem unscheinbaren Badezimmer eine geheimnisvoll sinnliche Atmosphäre. Sie legte ihre Lieblings-CD ein: Oboen-Konzerte verschiedener Komponisten aus mehreren Jahrhunderten. Dann goss sie sich Rotwein in ein Kelchglas, das sie am Wannenrand abstellte, und ließ sich ins Wasser gleiten. Was für eine Wohltat! Sie lag in einem duftenden, schmeichelnd warmen, ihre Haut verwöhnenden Ölbad und aus dem Wohnzimmer drangen himmlische Klänge zu ihr. Samantha konnte spüren, wie ihre strapazierten Füße sich langsam erholten. Der schwere, trockene Wein bremste das Gedankenkarussell und sie dämmerte dahin in die süße Schwerelosigkeit.
 
Sie kam erst wieder zu sich, als das Wasser kühler wurde und sie zu frösteln begann. Mit dem wohltuenden Gefühl, nun ihr eigenes Geld zu verdienen, ging sie ins Bett und fiel sofort in einen tiefen Schlaf.
 
(aus „Lady Cardington und ihr Gärtner“)
Kalender_Lady_C

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s